08. Türchen - Sonntag, 08.12.2019 - 2. Advent

Heute persönlich... Elisabeth

Ist das nicht einfach unglaublich? Als ich gehört habe, dass Maria ein Kind erwartet, war ich doch etwas bestürzt. Sie ist zwar schon verlobt, also quasi verheiratet, aber dennoch ... Dann wurde mir auch noch zugetragen, dass es gar himmlische Verwicklungen gebe. Nun ja, dass Gott, dem Lebendigen, nichts unmöglich ist, hat sich in der Geschichte unseres Volkes schon vielfach erwiesen. Bin ich selbst nicht ein Beispiel dafür? Als unfruchtbar galt ich. Zacharias, mein Mann, und ich haben dennoch zusammengehalten und gehofft, so schwer das manchmal auch gewesen ist. Alt sind wir darüber geworden, so dass Hoffnung vergeblich geworden ist. Und jetzt? Seht mich an, nicht mehr lange und unser Sohn wird das Licht der Welt erblicken. Und als Maria mich besucht hat, habe es in meinem tiefsten Inneren gespürt und gewusst: Ja, Gott, dem Lebendigen, ist alles möglich! Auch Maria und die ganze Welt mit einem Seinem Sohn zu beschenken und alle Verhältnisse auf den Kopf zu stellen.

Eure Elisabeth

Text: Inga Schmitt, Jahrgang 1971, Pastoralreferentin, Osnabrück

Zurück zum Archiv der bereits erschienenen Adventsimpulsen 2019